Talk-Point Kreisliga 4. ST

In der noch jungen Saison gab es bereits die ersten Spitzenspiele. Tabellenführer Rackwitz nahm die schwere Auswärtshürde in Beilrode mit Bravour. In Mörtitz setzte sich der SV Spröda überraschend klar durch . Auch Jesewitz , Löbnitz und Pressel klopfen nach Heimerfolgen zumindest oben in der Tabelle an und möchten gern mehr Erfolg

Am Tabellenende feierte der FSV Glesien den ersten Punkt und das erste Tor

FSV Beilrode – TSV Rackwitz 1:2 (0:1)

Torfolge :0:1 Eigentor (38,) 0:2 Alexander Heinicke (55.) 1:2 Tobias Galistel (83.)

FSV Glesien – Dommitzscher SV Grün-Weiß 1:1 (0:0)

Torfolge : 1:0 Matthias Winkler (74.) 1:1 Clemens Reichel (80.)

SV Jesewitz – SpG Wermsdorf II/Luppa 6:0 (4:0)

Torfolge :!:0 Eric Tauchnitz (2.) 2:0 Sebastian Heinz (4.) 3:0 David Lesser (13.) 4:0 Rick Gericke (20.) 5:0 Sebastian Heinz (54.) 6:0 Eigentor (74.)

SV Pressel – SC Hartenfels Torgau II 5:3 (3:1)

Torfolge :1:0 Tommy Marthaler (16.) 2:0 Benjamin Hausmann (31.) 3:0 Dominik Deutscher (33.) 3:1 Denis Mocek (35.) 4:1 Dominik Deutscher (50.) 5:1Benjamin Hausmann (52.) 5:2 Christian Windrath (54.) 5:3 Andre Radcenko (74.)

LSV Mörtitz – SV Spröda 1:6 (1:4)

Torfolge :0:1 Christian Schubert (7.) 1:1 Maximilian Nebel (19.) 1:2 Silvio Huke (20.) 1:3 Sasch Tynchenko (23.) 1:4 Silvio Huke (40.) 1:5 Felix Pietzsch (62.) 1:6 Sascha Hempel (74.)

LSG Löbnitz – SV Wölkau 4:1 (3:0)

Torfolge :1:0 und 2:0 Christopher Wenzel (31. und 34.) 3:0 Denis Seifert (36.) 4:0 Christopher Wenzel (67.) 4:1 Stephan Schwarz (80.)

Fair-Play-Liga

Go to top