Ur-Krostitzer Nordsachsenligaq

FSV Blau-Weiß verteidigt Tabellenspitze

ESV Delitzsch II – SV Roland Belgern 2:2 (1:1)

Der erste Punkt für den Aufsteiger und fast wäre noch mehr drin gewesen. Die Eisenbahner wieder mit veränderten Personal gingen zweimal in Führung, doch die Kraft und Konzentration fehlte (noch) den Erfolg zu sichern.

Torfolge :1:0 Niels Stolzenburg (4.) 1:1 Lukas Schmidt (34.) 2:1 Max Wegner (58.) 2:2 Sebastian Fiedler (83.)

Delitzsch II :Schulze, Höhne, Busch (Kolawski), Viertel, Kieu, Rollin, Angermann, Spindler, Stolzenburg, Petersdorf, Wegner

FV Bad Düben – FSV Blau-Weiß Wermsdorf 2:4 (1:1)

Die Kurstädter vermissten ihren Torjäger Sebastian von Gahlen schmerzlich. Nach ausgeglichener ersten Halbzeit, hatten sie zu Beginn des zweiten Abschnittes durchaus Möglichkeiten wieder in Führung zu gehen. Aber es folgte ein Hattrick von Dominic Arendt, der sich mit sechs erzielten Toren nun auch an die Spitze der Torjäger dieser Liga Setzte. Der FSV Baute sein Führung in der Tabelle aus und fährt nun mit breiter Brust am Sonntag nach Naundorf, um das Pokalspiel der zweiten Runde nachzuholen.

Torfolge :1:0 Luis Emilio Luna Jimenz (17.) 1:1 Benjamin Münch (22.) 1:2 Dominic Arendt (68.) 1:3 Dominic Arendt (70.) 1:4 Dominic Arendt (82.)2:4 Patrick Klatte (87.)

Bad Düben :Börner, Müller, Schüßler, Uhle-Wettler, Schulze, Hampel, Rücker, Klatte, Jimenez, Lehmann, Luderer

SV Süptitz – SG Zschortau

Das war nach dem Geschmack der SG. Der Gastgeber hatte wie in der Vorwoche nicht sein stärkstes Aufgebot und konnte nur 45 Minuten Paroli bieten. Als die Gäste nach fast einer Stunde ihren ersten Treffer erzielten, brach der SV Süptitz völlig auseinander und kassierte eine bittere hohe Heimniederlage.

Torfolge :0:1 Tobias Gohla (59.), 0:2 Michael John (66.), 0:3 Edwin Essig (66.) 0:4 Tobias Gohla (78.) 0:5 Fabian Essig (88.)

Zscvhortau :Olm, Praters, Zahn, Böhme, Wolff, Hintzsche ( Sonntag), Schönitz, John, Gohla (Mörschke), E.Essig (F.Essig), Gehrhardt

TSV Schildau – SV Zwochau 2:3 (2:0)

Die Gäste wollten in Schildau punkten, gerieten aber zunächst in Rückstand. Doch mit zunehmender Spielzeit änderte sich der Spielverlauf. Immer besser kamen die Jungs von der Mühle ins Spiel. Nach zwei Toren von Paul Hecht spürten sie, dass der Gegner schlapp wurde und Lengner besorgte in der Nachspielzeit das Siegestor. Nach Punkten zog man nun mit Schildau gleich und rückt ins Mittelfeld der Tabelle.

Torfolge :1:0 Benjamin Elschner (10.) 2:0 Toni Rother (28.) 2:1Paul Hecht (60.) 2:2 Paul Hecht (82.) 2:3 Nick Lengner (90.)

Zwochau :Eichhof, Peter (Lengner), Ohme, Ohlig, Schädlich, Hecht, Richter (Fleischer), Faßmann (Nestripke), Pitschner, Fertsch, Ganszyk

SV Frisch Auf Doberschütz-Mockrehna – FSV Wacker Dahlen 3:8 (2:2)

Zunächst lief es optimal für die Gastgeber. Auch ohne ihren Torjäger Wedehase schoss man eine 2:0 Führung heraus und hatte drei Punkte im Visier. Aber die Gäste waren hellwach und gefährlich. Sie glichen praktisch mit dem Halbzeitpfiff aus und begannen die zweite Periode optimal. Zwei schnelle Treffer zogen Frisch Auf den Nerv und einmal im Spiel drehten die Wackeren auf und demontierten den Gastgeber.

Torfolge :1:0 Matthias Graß (13.) 2:0 Jens Ruhnow (34.) 2:1 Steve Nelde (37.) 2:2 Florian Göbel (45.) 2:3 Robert Weber (46.) 2:4 Luis Bönisch (51.) 2:5 Robert Weber (64.) 2:6 Jan-Erik Riesenberg (72.) 3:6 Rico Edgar Köpl (74.) 3:7 Florian Bär (78.) 3:9 Jan-Erik Riesenberg (80.)

Doberschütz-Mockrehna :Krüger, Jänig, Köpl, Ruhnow, Bardt, Anton, Knorrn (Wiegel), Flögel, Graß, Walther, Kummer (Wetzel)

SV Concordia Schenkenberg hat spielfrei und die Partien FSV Krostitz II – FSV Oschatz und SV Mügeln-Ablaß – SV Naundorf wurden abgesagt.

Fair-Play-Liga

Go to top