Nachdem das Sportgericht des Sächsischen Fußballverbandes die Beschwerde des VfB Fortuna Chemnitz gegen die Staffeleinteilung der Landesklassen als unbegründet zurückgewiesen hat, wurden die Landesklasse-Spielpläne nun veröffentlicht. Die vier nordsächsischen Vertreter in der Landesklasse Nord starten am ersten Septemberwochenende in die neue Punktspielserie.

Aufsteiger SC Hartenfels Torgau genießt am ersten Spieltag Heimrecht und empfängt den Radefelder SV. Ebenfalls zu Hause darf der FSV Krostitz gegen den Aufsteiger Bornaer SV ran. Der ESV Delitzsch reist zum ATSV Wurzen. 

Viel Erfolg allen Nordsachsenvertretern der Landesklasse.

Die Spielpläne im Kreismaßstab wurden am 6. August an die Vereine im Entwurf versandt. Die Veröffentlichung ist für den 15.08.2020 vorgesehen. Bis dahin sind noch leichte Änderungen möglich. 

Grüße

Volkmar Beier

 

Den NFV-Kurier Nr. 47 findet ihr im Dokumentenportal unter <<<Aktuelle Mitteilungen>>>.

Inhaltlicher Schwerpunkt ist der in wenigen Wochen geplante Start der Saison 2020/2021. Neben den Pokalpaarungen der Herren (Halbfinale, Finale) aus der letzten Saison sind allgemeine Themen zum Spielbetrieb 2020/2021 veröffentlicht. Der Nachwuchsausschuss informiert über die Staffeleinteilung sowie den RTP 2020/2021 und die Termine der nächsten Kreisauswahlturniere.

 Die aktuelle Staffeleinteilung Herren sowie den RTP der Herren für die Saison 2020/2021 findet ihr ebenfalls im Dokumentenportal unter "Aktuelle Mitteilungen.

 I. Der Vorstand des NFV hat in seiner turnusmäßigen Sitzung am 15. Juli weitreichende Beschlüsse zur neuen Saison gefasst.

 

  • Alle Vereine haben bis 15.07.2020, dem Ende des DFBnet-Meldefensters, ihre Jahresmannschaftsmeldungen vorgenommen. Der Vorstand hat der Staffeleinteilung Herren  zugestimmt. Für den freien Platz in der Kreisliga gab es mit dem FC Eilenburg II lediglich einen Bewerber. Zuvor hatte der Vorstand am 03.07. bereits dem FSV Oschatz auf Antrag das Spielrecht für die Nordsachsenliga eingeräumt. So starten 2020/2021 in der Nordsachsenliga einmalig 15 Teams, in der Kreisliga 14 Teams, in der Kreisklasse Ost 11 Teams und in der Kreisklasse West 10 Teams. Darüber hinaus haben sich die SpG Lissa/Zschernitz sowie der TSV Rackwitz jeweils mit einem AltHerren-Team für den TZ-Bärenpokal angemeldet. Der SV Mügeln/Ablaß hat für seine zweite Mannschaft auf die Pokalteilnahme verzichtet. Insgesamt vier Teams wenden in der Kreisklasse Ost das Norwegermodell mit neun statt elf Spielern an.
  • Der Rahmenterminplan wurde bestätigt. Die Saison startet mit einer ersten Pokalrunde am 29./30.08.2020 und dem ersten Spieltag am 05./06.09.2020. Angesichts der benötigten 30 Spieltage (statt 26) für die Nordsachsenliga ist das Gesamtprogramm recht straff und der Buß- und Bettag ausnahmsweise als regulären Pokalspieltag vorgesehen.
  • Die Auf- und Abstiegsregelung für die neue Saison wurde bestätigt. Die Zahl der regulären Absteiger aus der Nordsachsenliga bzw. Kreisliga erhöht sich durch die Staffelstärke der Nordsachsenliga um jeweils einen auf drei. Ab 2021/2022 sollen Nordsachsenliga und Kreisliga wieder mit dem vorgesehenen Standard von jeweils 14 Teams spielen.
  • Die für Juli regelmäßig anberaumte Abteilungsleiterversammlung wurde für dieses Jahr bereits frühzeitig abgesagt. Der NFV bietet mit dem 12.08.2020 in Zschortau und 14.08.2020 in Luppa zwei Freilufttermine als Vereinsstammtische an. Die Einladung dazu folgt in Kürze. Die Pokalauslosung für die erste (29./30.08.) und zweite Runde (12./13.09.) ist für den 14.08.2020 im Rahmen des Vereinsstammtisches in Luppa vorgesehen.
  • Für den 15.08.2020 wurden die beiden Halbfinalspiele im TZ-Bärenpokal aus der Saison 2019/2020 angesetzt. Das Finale findet am Freitag, 28.08.2020 um 20 Uhr im Torgauer Hafenstadion und nach jetziger Corona-Lage mit Publikum statt. Den Pokalabend nimmt der NFV auch als Anlass, um die Saison 2020/2021 offiziell zu eröffnen. Ausdrücklich eingeladen werden dazu in Kürze je ein Vertreter pro Verein sowie Sponsoren zur offiziellen Saisoneröffnung.
  • Der NFV wird auch für die neue Saison ein Saisonheft in der bewährten Form herausbringen.
  • Aufgrund der Corona-Lage und den damit verbunden Einschränkungen, musste der Spielbetrieb übergreifend seit Mitte März unterbrochen werden. Der NFV wie auch die übrigen Verbände mussten entsprechende Entscheidungen und Regelungen zur Saisonbeendigung und Übergang in die neue Saison treffen. Die wesentlichsten spieltechnischen Umsetzungen sind bereits frühzeitig erfolgt. Der Vorstand bedankt sich ausdrücklich für die enge und vor allem kooperative Zusammenarbeit bei all unseren Vereinen.
  • Der NFV-Vorstand hat am 15.07.2020 einstimmig auf Vorschlag des Schatzmeisters Andre Glatte entschieden, durchgängig 30 Prozent der fälligen Jahresmannschaftsbeiträge 2020/2021 im Kreismaßstab zu erlassen. Durch den Schatzmeister erfolgt im September die Rechnungstellung. Darüber hinaus hat der NFV-Vorstand die Kommunikationspauschalen der Vorstands- und Ausschussmitglieder für das erste Halbjahr 2020 halbiert.

 II. Der NFV-Vorstand hat mit großer Freude die Nachricht aufgenommen, dass im Freistaat Sachsen ab 18.07.2020 wieder Fußballspiele mit Publikum erlaubt sind. Grundlage ist die derzeit gültige Allgemeinverfügung des Freistaats Sachsen sowie die zugehörige Verordnung des Sächs. Staatsministeriums für Soziales (SMS). Danach sind Spiele ab 51 bis 1.000 Zuschauern durchführbar, wenn ein behördlich genehmigtes Hygienekonzept vorliegt. Für Spiele bis 50 Zuschauer ist die behördliche Genehmigung nicht erforderlich. Näheres siehe Link zur SFV-Seite.

 Ralph Mothes

Geschäftsführer                                                                             Dahlen, 17.07.2020

                                                                                                                                                                                                            

Verehrte Sportfreunde,

bis 15.06.2020 waren die Meldungen von Vereinen über Aufstiegsanträge und Spielklassenverzichte mitzuteilen. 

Folgende Meldungen lagen beim Spielausschuss vor:

  • Aufstiegsantrag SC Hartenfels Torgau zur Landesklasse
  • Aufstiegsantrag ESV Delitzsch II für Nordsachsenliga
  • Aufstiegsantrag FSV Oschatz für Nordsachsenliga
  • Spielklassenverzicht SV Conconcordia Schenkenberg II für Kreisliga (künftig KK West)
  • Aufstiegsantrag SC Hartenfels Torgau II für Kreisliga
  • Aufstiegsantrag SV Jesewitz für Kreisliga

Der Vorstand des NFV hat den Anträgen der Staffelsieger zugestimmt. Grundlage war der entsprechende SFV-Beschluss vom 05.05.2020 zur Beendigung der Saison 2019/2020 per 30.06.2020.

Der FSV Oschatz hat als Tabellenzweiter der Kreisliga (entsprechend Quotientenregelung) die Einstufung des Herrenteams in die Nordsachsenliga beantragt. Der NFV-Vorstand hat per Umlaufbeschluss dem Antrag stattgegeben. Begründet wird der Antrag sowie die Entscheidung mit der außergewöhnlichen Situation in Folge der Corona-Pandemie. Ursprünglich hätten bei regulärer Beendigung der Saison die beiden Erstplatzierten der Kreisliga die Aufstiegsmöglichkeit gehabt. Der NFV-Vorstand sah eine besondere Härte darin, dem Zweitplatzierten der Kreisliga  den Aufstieg zu verwehren.

Daraus folgt, dass die Nordsachsenliga in der Saison 2020/2021 temporär mit 15 statt 14 Mannschaften spielt. Die Zahl der Absteiger am Ende der Saison erhöht sich entsprechend um ein Team. 

Die Kreisliga soll mit einer Staffelstärke von 14 Teams starten. Gegenwärtig liegen 13 Meldungen vor. Nach dem NFV-Vorstandsbeschluss erhält das nach dem Quotienten bestplatzierte Team der Kreisklassen nach den Staffelsiegern die Aufstiegsmöglichkeit, sofern davon Gebrauch gemacht wird. Den besten Quotienten nach den Staffelsiegern hat der SV Grün-Weiß Selben.

Der Start der Meisterschaftsspiele ist spielklassenübergreifend für das Wochenende 05./06.09.2020 vorgesehen. Die Terminierung der Pokalrunden (neu) ist zu einem späteren vorgesehen. Die erste Pokalrunde (Ausscheidungsrunde) ist für das Wochenende 29./30.08.2020 geplant. Ich bitte zu beachten, dass wegen eingeschränkter Spieltermine im Jahresverlauf auch eine Pokalrunde am Buß- und Bettag möglich ist (Achtel- oder Viertelfinale). Dies bitte ich bei der Jahresmannschaftsmeldung im Hinblick auf die Anmeldung zum Pokal zu berücksichtigen.

Der NFV-Vorstand hat sich im Einvernehmen mit dem Ausrichter Torgauer Zeitung und den verbliebenen vier Mannschaften entschieden, den Pokal (alt) aus der Saison 2019/2020 im August 2020 zu Ende zu spielen. Vorgesehener Spieltermin ist Samstag, 15.08.2020 um 15 Uhr. Das Finale um den TZ-Bärenpokal der Saison 2019/2020 findet am Freitag, 28.08.2020, um 20 Uhr im Torgauer Hafenstadion statt. 

Weitere Kurzhinweise:

  • Seit 15.06.2020 ist das DFB-Meldefenster geöffnet. Mannschaftsmeldungen für die Saison 2020/2021 sind bis 15.07.2020 möglich.
  • Die Durchführung von Testspielen ist möglich. Die jeweils gültigen Auflagen für die Benutzung von Sportanlagen sowie das Abstandsgebot sind einzuhalten (siehe Mitteilung des NFV-Vorstands vom 08.06.2020). Die Anmeldung erfolgt bei den Schiedsrichteransetzern Andreas Heinrich und Manfred Otto. Spiele der Landesklasse sind beim Staffelleiter Volkmar Beier anzumelden.
  • Testpiele gegen Teams aus anderen Bundesländern sind bis auf weiteres seitens des Freistaats Sachsen nicht gestattet. Dies betrifft auch Spiele gegen diese Mannschaften, wenn diese auf sächsischen Spielstätten durchgeführt werden sollen.
  • Neue Passanträge werden seit der vergangenen Saison ausschließlich elektronisch erstellt. (siehe Anlage vom SFV) Dieses Verfahren wird weitergeführt. Künftig werden auch alle bestehenden Spielerpässe umgestellt. Vereine müssen insofern die entsprechenden Spielerfotos per DFBnet eigenständig einfügen. Eine Anleitung zum Hochladen von Fotos ist im DFBnet bzw. auf der SFV-Seite hinterlegt. 

Wolfgang Patitz

Präsident                                                                                                    19.06.2020                                                                                                                                                                               

Verehrte Sportfreunde,

auf Grundlage der Allgemeinverfügung des Freistaats Sachsen sind seit 06.06.2020 wieder Training und Spiele "mit Kontakt" möglich. Bitte beachtet die beigefügten Dokumente insbesondere die Hygieneauflagen.

Dort sind unter Punkt 12 die Auflagen für Sportstätten explizit beschrieben. Es ist bis auf weiteres beispielsweise kein Publikum zugelassen.

Es ist erforderlich, dass jeder Verein für seine Sportstätte ein Hygienekonzept erstellt bzw. ein Hygienekonzept des Eigentümers (z.B. der Kommune) nutzt.

Ab sofort sind damit auch wieder Testspiele möglich. Diese sind beim Schiedsrichteransetzer des NFV rechtzeitig anzumelden. Es wird seitens des NFV davon ausgegangen, dass dabei alle erforderlichen Voraussetzungen i.S. der Allgemeinverfügung durch den ausrichtenden Verein und den Gegner erfüllt werden. 

Ergänzend zur Mitteilung des NFV-Vorstands vom 21.05.2020 hat der Vorstand in seiner Konferenz am 27.05.2020 auf Antrag des Spielausschusses folgenden Beschluss gefasst: Für den Beginn der Meisterschaftsspiele für die Saison 2020/2021 ist das Wochenende 05./06.09.2020 vorgesehen. Offen ist noch die Terminkette für den Pokalwettbewerb neu. Die beiden Halbfinalspiele im TZ-Bärenpokal der Saison 2019/2020 sollen für Ende Juli/Anfang August terminiert werden. Über die Staffeleinteilungen Herren entscheidet der Vorstand nach dem 15.06.2020. Bis zu diesem Termin (bislang 30.04.) haben Vereine Aufstiegsverzichte, Aufstiegswillen bzw. Rückzüge verbindlich und unwiderruflich mitzuteilen. 

Bitte bleibt gesund und achtet auf euch und eure Mitmenschen. 

 Wolfgang Patitz

Präsident

 

 

Verehrte Sportfreunde,

der SFV-Vorstand hat vor Kurzem einige Ordnungsänderungen im Zuge der Corona-Pandemie beschlossen. Hier alle Änderungen im Überblick. Anlage

Der Vorstand des NFV ist diesen Änderungen gefolgt. Es ist wichtig, dass die einzelnen Punkte innerhalb der Vereine ausgewertet werden. Fragen und Hinweise sind jederzeit über die Geschäftsstelle bzw. die Ausschussvorsitzenden/Staffelleiter möglich. Die Änderungen waren notwendig, um die aktuelle Saison geregelt und rechtssicher zu beenden. Unter Abwägung von verschiedenen Varianten, ist Sachsen einheitlich mit allen Kreisverbänden dem Modell gefolgt, das am ehesten Planungs- und Rechtssicherheit schafft.

Der NFV-Vorstand bedankt sich ausdrücklich für die eingegangenen Meinungsäußerungen.

Auf einige wesentliche Punkte aus der Beschlussvorlage soll hier nochmals eingegangen werden:

  • Die Saison 2019/2020 läuft per 30.06.2020 aus.
  • Die vor der Saison beschlossene Auf-  und Abstiegsregelung wird nicht umgesetzt.
  • Absteiger werden insofern nicht ermittelt
  • Aufstiege sollen über eine Quotientenmodell ermöglicht werden.
  • Pokalspiele aus der Saison 2019/2020 können im Rahmen der Spielordnung auch nach dem 30.06.2020 ausgetragen werden.
  • Das Meldefenster für die jährliche Jahresmannschaftsmeldung ist der Zeitraum 15.06. bis 15.07.2020.
  • Bis 15.06.2020 (bislang 30.04.) haben Vereine Aufstiegsverzichte, Aufstiegswillen bzw. Rückzüge verbindlich und unwiderruflich mitzuteilen. Zu senden an die Geschäftsstelle.
  • Die genannten Regelungen sind sowohl für den Erwachsenen- als auch den Jugendbereich gültig.

Am kommenden Mittwoch ist eine Konferenz des NFV-Vorstands geplant. Nach jetzigem Stand kann noch nicht abgeschätzt werden, wann konkret der Start in die neue Saison erfolgen kann. Es ist derzeit nicht möglich, einen Rahmenterminplan zu erstellen. Die derzeit geltende Allgemeinverfügung des Freistaats Sachsen lässt momentan zwar einen Trainingsbetrieb unter Auflagen zu, jedoch nur unter Vermeidung von Kontakt. Wann also tatsächlich wieder Fußballspiele auf Landes- oder Kreisebene stattfinden können, ist weiterhin unklar und abhängig von den politischen Entscheidungen.

Bitte beachtet die aktuellen Trainingshinweise des DFB. Anlage "DFB-zurück auf den Platz"

Mit sportlichen Grüßen

Wolfgang Patitz

Präsident

Werte Sportfreunde,

der Vorstand des Sächsischen Fußball-Verbandes hat am 05. Mai 2020 mit den Kreis- und Stadtfußballpräsidenten folgenden Beschluss für den Landesspielbetrieb gefasst.

Die Saison 2019/2020 wird zum 30. Juni 2020 beendet und der Ligaspielbetrieb auf Landesebene nicht wieder aufgenommen. Außerdem sind bis zum 30. Juni 2020 keine Meisterschaftsspiele anzusetzen.

Der Beschluss, das Spieljahr zum 30. Juni 2020 zu beenden und den Ligaspielbetrieb nicht wieder aufzunehmen, gilt zunächst nur für Landesebene, wurde aber allen Kreis- und Stadtfußballverbänden empfohlen.

Wie es mit dem Spielbetrieb im Nordsächsischen Fußballverband weitergeht, dazu verständigt sich der Vorstand in den nächsten Tagen und wird einen entsprechenden Beschluss fassen.

Unsere Vereine werden über die Entscheidung dazu per DFB-Postfach und auf der Homepage informiert.

Wolfgang Patitz

Präsident

Verehrte Sportfreunde,

am vergangenen Dienstag fand eine Videokonferenz der Kreis- und Stadtfußballpräsidenten mit dem Präsidium des Sächsischen Fußballverbandes zur aktuellen Situation im Spielbetrieb statt. Bedingt durch die Corona-Pandemie ist der Spielbetrieb auf allen Ebenen seit 13.03.2020 eingestellt. Im Raum standen zwei Varianten: das Auslaufen der aktuellen Saison per 30.06.2020 verbunden mit einem Neustart in der Saison 2020/2021 bzw. eine Saisonfortsetzung im Sommer bzw. Herbst 2020.

 

Die Verantwortlichen favorisieren klar die Variante, eines Auslaufens der Saison zum 30. Juni 2020, unberücksichtigt der noch ausstehenden Pokalspiele. Das Gremium schätzte ein, dass eine Saisonverlängerung über den Juli hinaus (ggf. bis Jahresende 2020) keine praktikable Option ist. Die favorisierte Variante schafft rasch Planungssicherheit. Meister, Auf- und Absteiger würden nicht ermittelt werden. Die Staffeln würden jeweils in die neue Saison überführt werden, außer zurückgezogene Mannschaften. Mannschaften können sich für Aufstiege bewerben. Freie Plätze in den jeweiligen Staffeln könnten dadurch besetzt werden. Ggf. würden einmalige Ligaaufstockungen in Frage kommen.

Weitere Ergebnisse:

  • Der Meldetermin 30.04. zur Erklärung von Aufstiegs-/Spielklassenverzicht ist zunächst ausgesetzt. Entsprechend der realisierten Variante ist § 49 Abs. 3 SPO neu zu formulieren.
  • Die Spielklassenreform (drei Landesklassen) wird ausgesetzt. Die Saison 2020/2021 dient nicht wie vorgesehen als Qualifikations-Saison für die Umsetzung in 2021/2022.
  • Über die Gültigkeit der Umsetzung des Nachwuchssolls (§ 46 SPO - Termin 15.04.2020) für die aktuelle Saison ist zu einem späteren Zeitpunkt zu entscheiden bzw. eine Formulierung zu treffen (abhängig von der zu realisierenden Umsetzungsvariante).

Auf der nächsten Videokonferenz am 5. Mai 2020 will sich das Gremium auf Grundlage der neuen behördlichen Verfügungen des Freistaates (30. April 2020) einer endgültigen Entscheidung nähern.

Sportliche Grüße

Volkmar Beier

SFV-Spielausschuss

Vorsitzender

Verehrte Sportfreunde,


mit der Bekanntgabe der Allgemeinverfügung durch den Freistaat Sachsen sind sämtliche "Veranstaltungen und Ansammlungen jeglicher Art" bis einschließlich 03.05.2020 untersagt. Darunter fällt auch der Spielbetrieb in unserem Verantwortungsbereich.
Der SFV-Spielausschuss wird für diesen Zeitraum die Meisterschaftsspiele absetzen.


Für die berechtigte Frage "Wie weiter?" möchte der Spielausschuss auf die Videokonferenz des SFV-Präsidiums mit den Kreisverbandspräsidenten am kommenden Dienstag, 21.04. verweisen. Im Kern geht es kurz gesagt um zwei Szenarien: aktuelle Saison per 30.06.2020 auslaufen lassen mit einer Regelung zum Übergang 2020/2021 oder Fortsetzung zum Zeitpunkt x über den 30.06.2020 hinaus.
Es wäre zu früh, sich vor der Besprechung mit den Kreispräsidenten am kommenden Dienstag auf eine Favorisierung festzulegen. Ziel ist eine möglichst einheitliche Umsetzung durch die einzelnen Landes- und Kreisverbände.


Sportliche Grüße
Volkmar Beier
Vorsitzender SFV-Spielausschuss

Der Nordsächsische Fußballverband schließt sich der Absetzung aller Spiele im Erwachsenen- und Jugendbereich in seinem Bereich bis zum 03.05.2020 an.

Wolfgang Patitz                                                                                                                          Präsident

Die spielleitenden Organe des SFV haben nach Bewertung der aktuellen Lage beschlossen, die Generalabsage des Spielbetriebs auf Landesebene bis einschließlich 19. April 2020 zu verlängern. Der Nordsächsische Fußballverband schließt sich ebenfalls dieser Generalabsage für alle Spiele in seinem Bereich an. Das hat der Vorstand am Mittwochnachmittag entschieden.

Betroffen sind weiterhin alle Pflichtspiele im Erwachsenen- und Jugendbereich sowie alle Testspiele. Ebenfalls werden die zwei Halbfinalbegegnungen im TZ-Bärenpokal am 14.April 2020 zwischen den SC Hartenfels Torgau und der SG Zschortau sowie dem FSV BW Wermsdorf und dem SV Zwochau abgesetzt.

Fair-Play-Liga

Go to top