Erster Sieg für Naundorf

SV Pressel – SV Naundorf 0:1 (0:0), LSV Mörtitz – Union 47 Zschernitz 3:0 (0:0)

Pressel – Naundorf

Im Nachholspiel des 15. Spieltages feierte das Schlusslicht der Tabelle den ersten vollen Erfolg und gestattete den Platzherren nicht den erhofften Sprung in der Tabelle. Felix Dettweiler erzielte das Tor des Tages in der zweiten Halbzeit. In den ersten 45 Minuten waren die Gäste vorwiegend in der Abwehr gebunden, doch den Heidedörflern blieb der Torerfolg versagt. Sie versiebten die besten Möglichkeiten durch Routinier Uwe  Marthaler und Christian Böhme und hätten zur Pause gut mit 3:0 führen müssen. Doch ein guter Christian Krüger im Naundorfer Tor, der auch vom Torpfosten Unterstützung erhielt und seine kämpfenden Vorderleute schafften bis zur Pause die null. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel offener und die Gäste nutzten ihre Chance. Ein Lob gebührt beiden Teams für die faire Spielweise, die dem jungen Schiedsrichter Quaasdorff (Laußig) das Amtieren erleichterte.

Mörtitz – Zschernitz

Die Unioner wollten in Mörtitz zumindest einen Punkt holen. Zunächst ging ihr Plan auf, denn das Geschehen spielte sich fast ausschließlich zwischen beiden Strafräumen ab und die Gastgeber gingen kein Risiko ein. Erst ein völlig missglückter Abschlag brachte die Gastgeber auf die Siegesstrasse, denn Michael Schrader ließ sich das Geschenk nicht entgehen und versenkte den Ball im Zschernitzer Tor. Nun mussten die Gäste mehr riskieren und sofort wurde der LSV  Sturm aktiver. Stefan Löser und Marcel Hartsch erzielten die weiteren Treffer zum kaum mehr erwarteten klaren Erfolg. Auch in diesem Spiel beeindruckte die faire Spielweise aller Akteure.

Fair-Play-Liga

Go to top