Kein Aprilscherz in Wölkau

SpG Doberschütz II/Strelln/Schöna II – SV Jesewitz II 1:2, SV Wölkau II – SV Klitzschen 1:0, SV Arzberg – FV Bad Düben II 0:3, Battuna Beach – Grün – Weiß Dommitzsch II 2:4, SG Pehritzsch – SpG Mockrehna II/Süptitz III 6:0

Der bisher ungeschlagene SV Klitzschen musste in Wölkau Federn lassen und verlor erstmals in diesem Spieljahr. Die zuletzt wenig überzeugenden Wölkauer boten eine starke Leistung gegen den Spitzenreiter und schafften durch ein Tor von Tobias Pötschke die Überraschung. Genau so überraschte der Erfolg der Reserve der Kurstädter im Verfolgerduell in Arzberg. Obwohl genau wie beim Wölkauer Spiel die erste Mannschaft zeitgleich antrat, waren die jungen Bad Dübener nicht zu stoppen. Emilio Jeminez sorgte für die Treffer. Die Kurstädter haben nun sogar noch einmal Hoffnungen im Kampf um den Aufstieg. Für die Arzberger sollte sich dagegen die sofortige Rückkehr in die Kreisliga erledigt haben. Zwei Treffer von Ronny Bürkner sicherten den Jesewitzer Erfolg in Doberschütz. Beim ersten Treffer half allerdings die Abwehr der Einheimischen tüchtig mit, der zweite Treffer war allerdings nicht zu parieren. Die Gastgeber kamen durch Thomas Schaffrath zu ihrem Treffer. In Battaune war der Gast aus Dommitzsch nicht zu stoppen und nahm verdient drei Punkte mit auf die Reise. In Pehritzsch dagegen verbuchte der Gastgeber einen klaren Erfolg. Obwohl noch viele Möglichkeiten ungenutzt blieben, erzielt Benjamin Sahr fünf Treffer, den sechsten schaffte David Sonntag.

Fair-Play-Liga

Go to top